Schulgemeinschaft

Die Klassenpflegschaft

Die Klassenpflegschaft besteht aus allen Eltern/Erziehungsberechtigten und Tutoren der Klasse. In den ersten drei Wochen eines neuen Schuljahres findet die erste Klassenpflegschaftssitzung statt. Es werden von den Eltern/Erziehungsberechtigten der Klassenpflegschaftsvorsitz und seine/ihre Vertretung gewählt.

Die/der Klassenpflgschaftsvorsitzende und ihre/seine Vertretung sind für die Tutorinnen und Tutoren erste Ansprechpersonen und verpflichten sich zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule. Viele Themen können direkt im Klassenverband besprochen und so Probleme gelöst werden.

Im Jahrgang 5 laden die Tutoren zur 1.Klassenpflegschaftssitzung ein. Zu allen folgenden Klassenpflegschaftssitzungen lädt der Klassenpflegschaftsvorsitz in Absprache mit den Tutoren und ihrer/seiner Vertretung ein.

Weitere Klassenpflegschaftssitzungen können nach Bedarf im laufenden Schuljahr einberufen werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Klassenpflegschaftsvertretung.

Einen Leitfaden, der die Aufgaben und Pflichten sowie die Möglichkeiten der Klassenpflegschaft erläutert und Hilfen für die Leitung der ersten Sitzungen gibt finden Sie hier.